Online BuchenOnline BuchenAnfragen

Natur in Wien | Teil 1

Der Frühling hat Wien fest im Griff und die Natur blüht auf. Ein Grund mehr, um ein paar Ausflüge an der frischen Luft zu tätigen. In diesem Blog möchten wir Ihnen nun potentielle Ausflugsziele für Naturflächen in Wien präsentieren. Genießen Sie die grünen Plätze in der Stadt, ob Picknick mit Freunden, Erholung, Wildtierbeobachtung oder Foto-Shooting vor beeindruckenden Kulissen…

Unser Tipp – lesen Sie unsere Empfehlungen, überzeugen Sie sich Online von der Schönheit der Plätze – Instagram ist hier etwa sehr nützlich – und starten Sie dann mit Kamera und Begleitung zu diesen Stadtoasen.

Der Grüne Prater

Quasi direkt vor der Haustür unseres Hotels befindet sich der Prater. Bei den meisten Wienern bekannt für den Vergnügungspark und die – vor allem bei Joggern beliebte – Prater Hauptallee. Doch den Prater umfasst auch ein riesiges Netz von Grünflächen und unberührten Au-Landschaften. Ein bisschen mehr als 4 Kilometer entfernt vom Praterstern endet die Hauptallee, welche eine Fußgängerzone ist, am Lusthaus. Dahinter erstrecken sich mit Lusthauswasser, Mauthnerwasser und Krebsenwasser weitläufige teils unberührte Auen, welche im Hafen Freudenau an der Donau enden.
In diesen versteckten Gewässern, umgeben von Waldlandschaften kann man mit etwas Glück und Geduld Biber, Reiher und manchmal sogar auch einen Eisvogel beobachten. Entlang den Wegen abseits der Hauptallee, begegnet einem manchmal schon auch ein Reh – daher gilt es Hunde dort stets anzuleinen.

Augarten

Ebenfalls in der Leopoldstadt, dem zweiten Wiener Gemeindebezirk, befindet sich der Augarten. Ein großer Park im Zentrum Wiens. Was diesen Park vor allem ausmacht sind die wunderschön angelegten Wege und die beiden Flaktürme – Überbleibsel aus dem Zweiten Weltkrieg. Mit einem Fernglas oder Teleobjektiv lässt sich am nördlichen, eckigen Turm mitunter – ein in Wien äußerst seltener Wanderfalke erspähen. Der schnellste Vogel der Welt erreicht im Sturzflug bis zu 300km/h.

Donaupark und Donauinsel

Der Donaupark befindet sich direkt zwischen der Neuen Donau und der Alten Donau. Sie erreichen den Park bestens mit der U1. Der Park ist noch größer als der Augarten und lädt auf großen Grünflächen zu Picknicks und Ballspielen ein. Umgeben wird der Donaupark zudem von der beeindruckenden Skyline der Gebäude in Kaisermühlen: Donauturm, DC Tower, Uno City und viele mehr…

Mitten durch Wien fließt die Donau. Zwischen den Siebziger und Achtziger Jahren wurde im Rahmen des Hochwasserschutzes eine künstliche Insel mit 21 Kilometern Länge und 250 Metern Breite aufgeschüttet. Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auf Inline-Skates – auf Wegen parallel zum Wasser können Sie sich zwischen beiden Enden der länglichen Insel fortbewegen. Je weiter man sich von den U-Bahn-Stationen entfernt, desto naturbelassener wird die Donauinsel und man entdeckt mitunter Geheimtipps wie den Toten Grund.

Alte Donau

Die Alte Donau ist ein ruhiges, von der Donau getrenntes Gewässer. Sie erstreckt sich in einem Bogen nördlich über die Donau. Besonders Badegäste und Sonnenanbeter fühlen sich hier sehr wohl. An den Ufern befinden sich einige gute Lokale – teilweise mit Sitzplätzen am Wasser. Wir empfehlen außerdem die Mietung eines Elektrobootes, um die Alte Donau per Wasserweg zu erkunden und eine Runde um das Gänsehäufel zu fahren oder den versteckten Bereich des Kaiserwassers zu entdecken.

Mehr schöne Naturschauplätze im Norden, Westen und Süden Wiens finden Sie im nächsten Blog-Artikel.
Wir wünschen schöne Ausflüge und eine unvergessliche Frühlingszeit in Wien!

die besten Gründe
Direktbucher Vorteile

✓ 5% Direktbucher-Rabatt

✓ Parkplatz zum vergünstigten Preis

✓ 5% Rückvergütung des Rechnungsbetrages

PrivateCityHotels.
VIP Club
Gästemeinungen
Vorteile für Direktbucher
  • 5 % Direktbucher-Rabatt
  • vergünstigter Parkplatz
  • 5 % Rückvergütung bei jedem Aufenthalt

... weitere Infos