Eine Winterreise durch Wien

Wien ist immer eine Reise wert – auch im Winter. Was kann man im Jänner und Februar 2024 in Wien unternehmen? Da gibt es einiges! Unsere Stadt ist bei Touristen natürlich sehr beliebt und in diesen beiden Monaten hat man Wien fast für sich alleine. Mein Name ist Ingeborg und ich nehme Sie mit auf eine Winterreise.

Eislaufen in Wien

Da gibt es den Wiener Eislaufverein (WEV) am Heumarkt. Wir waren damals immer mit der Schule dort eislaufen. Man kann sich Schuhe ausleihen und zwischen 9 und 20 Uhr (am Freitag bis 21 Uhr) einfach drauf losfahren. Man kann auch an Kursen teilnehmen. Die starten bei „absolutes Antitalent“ (so wie ich es bin) und gehen bis zum Pirouetten-Training. Besonders  beliebt sind die Kurse für „Rundtanzen“, eine ursprüngliche und urwienerische Form des Eistanzens, bei der man sich im Tanzkreis zu Walzer, Marsch, Polka und moderner Musik bewegt. Seit dem 6.1.2017 gibt es den Verein "Rundtanzen am Eis - Eistanz am Wiener Eislauf-Verein", der sich der Erhaltung und Weitergabe der Tradition des Rundtanzens am Wiener Eislauf-Verein verpflichtet fühlt.

Wiener Eistraum

Im Moment werden die letzten Vorbereitungen für den Wiener Eistraum vor dem Wiener Rathaus getroffen. Hier ist die Kulisse natürlich ein Traum. Man fährt auf großen Flächen vor dem Rathaus und auf Wegen kreuz und quer durch den Rathauspark und genießt beim Schlittschuhfahren die wunderschöne Aussicht. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt. Der Wiener Eistraum ist von 19.1.-3.3.2024 täglich von 10-22 Uhr geöffnet. Schlittschuhe kann man sich ausleihen. Erwachsene zahlen Euro 9,- und Kinder bis 14 Jahre Euro 6,30.

Museen

Jänner und Februar sind natürlich keine Monate, in denen man sich ständig im Freien aufhalten mag. Was gibt es da schöneres, als eines der vielen Museen in Wien zu besuchen? Ich mag 2 Museen besonders und erkläre Ihnen auch, warum. Das erste ist das Haus der Musik im ersten Bezirk. Ein sehr aktives Museum, bei dem man nicht nur inaktiv durch die Räume geht, sondern auch aktiv mitmachen kann. Wenn Sie noch nie ein Orchester dirigiert haben, ist dies der perfekte Ort. Ich bin auch ein Fan vom Kunsthistorischen Museum. Es gibt unglaublich schöne Ausstellungsstücke in der Kunstkammer und die Bildersammlung ist sehr beeindruckend. Man könnte viele Tage dort verbringen und entdeckt dennoch immer wieder Neues. Auch die Ägyptisch-Orientalische Sammlung ist faszinierend. Zum Abschluss darf natürlich ein Besuch im Kaffeehaus nicht fehlen. Die Marmorsäulen sind traumhaft und Kaffee und Kuchen ebenso.

Musicals in Wien

Neu in Wien als Eigenproduktion der Vereinigten Bühnen Wien: Das Musical „Rock me Amadeus – das Falco Musical“. Es wird im Ronacher aufgeführt und unsere Geschäftsführerin, Ines Pietsch, hat es sich gemeinsam mit ihrer Familie schon angesehen und war begeistert. Die bekannten Lieder von Falco werden genauso gespielt wie auch neue Stücke. Das Musical bietet auch einen Einblick in das Leben des exzentrischen Künstlers.

Outdoor & Indoor

Lassen Sie uns ehrlich sein: die globale Erwärmung spüren wir alle und es gibt immer weniger Schnee im Winter. Aber wenn es dann einmal schneit, verwandelt sich Wien in eine zauberhafte Winterlandschaft und dann packen die WienerInnen ihre Rodeln und rutschen jeden Hügel runter, den sie finden. Ganz in unserer Nähe finden Sie im Prater den Rodelhügel bei der Jesuitenwiese, der bei Groß und Klein sehr beliebt ist. Sie wollen einen tollen Ausblick über Wien: dann empfehlen wir den Roten Berg in Hietzing.

Zum Aufwärmen bieten sich in Wien natürlich die typischen Kaffeehäuser an. Der Slogan Wien´s war früher „Wien ist anders“ und das stimmt nach wie vor. Kennen Sie das auch aus anderen Städten, dass man nach dem Essen dezent rausgeworfen wird und der Kellner schon mit der Rechnung neben Ihnen steht, bevor Sie den letzten Bissen gegessen haben? Nicht so in Wien! Vor allem im Kaffeehaus kann man lange verweilen und sich an kalten Wintertagen gemütlich aufwärmen. Man sollte halt das eine oder andere Getränk nachbestellen, dann darf man auch länger bleiben.

Oder wie wäre es mit einem Tagesaufenthalt in der Therme Wien? Vom Hotel aus ist man mit der U-Bahn (U1) in nur 17 Minuten dort.

Sie sehen also: Wien ist immer eine Reise wert und wir freuen uns auf Sie im Winter und im Sommer und selbstverständlich auch im Frühling und Herbst!

Liebe winterliche Grüße
Ingeborg Seitz

 

 

E-Tankstelle, Parkplätze & Anreise
Direktbucher Vorteile

✓ bis zu 12 % Direktbucher-Rabatt

✓ Parkplatz zum vergünstigten Preis

✓ 5 % Rückvergütung bei jedem Aufenthalt

PrivateCityHotels.
VIP Club
Gästemeinungen
Vorteile für Direktbucher
  • bis zu 12 % Direktbucher-Rabatt
  • vergünstigter Parkplatz
  • 5 % Rückvergütung bei jedem Aufenthalt

... weitere Infos