Das grüne Wien

In Wien gibt es rund 1.000 Parks mit einer Fläche von 13 Quadratkilometern. Heute lade ich Sie ein, meine persönlichen Lieblingsparks kennenzulernen und ich schreibe in wenigen Worten, was sie so besonders macht.

Der Augarten

Aufgrund der Nähe zum Hotel ist der Augarten  einfach perfekt für einen Spaziergang geeignet. Es ist eine wunderschöne Barock-Anlage und Mitte März sperren die kleinen Kaffeehäuser wieder auf und man kann dort im Grünen die ersten Sonnenstrahlen genießen.

Der Pötzleinsdorfer Schlosspark

Sorry, das Foto braucht viel Platz, aber immerhin sind die 2 Riesenmammutbäume im Pötzleinsdorfer Schlosspark über 30 Meter hoch! Die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dauert zwar ca. 40 Minuten vom Hotel aus. Da staunt man schon sehr, wenn man in Wien so große Bäume sieht. Es gibt einen Kinderspielplatz und ein kleines Tiergehege. Eine Einkehr im Restaurant Steirerstöckl ist für uns dann immer etwas Schönes und man kann bei gutem Essen und tollen Getränken entspannen.

Der Burggarten

Ein Besuch im Burggarten lässt sich natürlich mit einem Stadtspaziergang perfekt verbinden. Vorbei an der Albertina, geht es dann durch das Tor in den Park. In der Brasserie Palmenhaus kann man einkehren und sich danach das nebenan liegende Schmetterlingshaus  ansehen. Mit etwas Glück, kann man die ReiterInnen mit ihren Lipizzanern  dort sehen, wenn sie aus der Spanischen Hofreitschule  ausreiten und die Pferde im Burggarten friedlich grasen. Es wurden auch Koppeln errichtet, in denen man die wunderschönen Hengste sehen kann (zwischen April und Oktober!)

 

Der Setagaya Park in Döbling

Mein absoluter Lieblingspark im Frühling! Es ist sogar auf meinem Kalender eingetragen und wir checken dann fast täglich, ob die Bäume schon zu blühen beginnen. Wenn es sein muss, fahren wir dort auch öfter hin. So lange, bis die Kirschbäume blühen und die Magnolien ebenso. Die Geschichte hinter dem Setagaya Park, der im japanischen Stil angelegt ist: Zwischen dem Wiener Bezirk Döbling und dem Stadtteil Setagaya in Tokio gibt es ein Freundschafts- und Kulturabkommen. Daraus entstand die Idee, in Döbling einen Japanischen Garten zu errichten. Der Setagayapark wurde Anfang der 1990er-Jahre vom japanischen Gartengestalter Ken Nakajima geplant.

Der Prater & Schönbrunn & Stadtpark & Volksgarten

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Erkunden der vielen Parks in Wien. Nehmen Sie Platz auf einer der vielen Parkbänke, nehmen Sie sich Zeit für eine Pause und genießen Sie unsere wunderschöne Stadt.

Liebe Grüße
Ingeborg Seitz

 

 

E-Tankstelle, Parkplätze & Anreise
Direktbucher Vorteile

✓ bis zu 12 % Direktbucher-Rabatt

✓ Parkplatz zum vergünstigten Preis

✓ 5 % Rückvergütung bei jedem Aufenthalt

PrivateCityHotels.
VIP Club
Gästemeinungen
Vorteile für Direktbucher
  • bis zu 12 % Direktbucher-Rabatt
  • vergünstigter Parkplatz
  • 5 % Rückvergütung bei jedem Aufenthalt

... weitere Infos